Unterschiede bei den Masken

Der sogenannte Mund-Nasen-Schutz (MNS) oder auch "Operationsmaske" verringert in erster Linie dass (potentiell infektiöse) Speicher-/Schleimtröpfchen des Trägers in die Umgebung gelangen. MNS liegt nicht eng an und schützt daher nicht ausreichend vor einer luftgetragenen Infektion.

Partikelfiltrierende Halbmasken (FFP = filtering face piece) schützen vor festen oder flüssigen Aerosolen. Die verschiedenen Klassen (FFP1 bis FFP3) unterscheiden sich je nach Rückhaltevermögen des Partikelfilters. Eine dicht sitzende FFP2 Maske (oder auch KN95 und N95) stellt einen geeigneten Schutz vor infektiösen Aerosolen, einschließlich Viren dar.